Aktuelles

Lesung am 25.11.2017

Einblick in eine Lipo-Lymphödem-gemarterte Seele
Nicht nur Heidi Klums haben Körperbild-Vorstellungen


Düsseldorf 14.11.17 Dicke Frauen ernähren sich oft gesünder als schlanke -
und nehmen trotzdem nicht ab. Anerkannte Studien zum Thema belegen dieses
Faktum seit Jahren immer wieder. Und dennoch hören die Beleidigungen und
moralische Angriffe von medial akzeptierten Körperprogrammträgerinnen nicht auf.

Um der Reichweite der offiziellen Meinungsführer mit einem kritischen Akzent zu
begegnen, liest Petra Jahrend am 25. November 2017 um 14.30 Uhr im Sani-
tätshaus Binn, Birkenstraße 79, in Düsseldorf-Flingern (U-Bahnstation Wehr-
hahn) aus ihrem jüngst erschienen Buch Lipödem: lieben leben weinen: Der All-tag mit Lipödem.

Wer : Petra Jahrend

Wann: Samstag, 25. November 2017 ab 14.30 Uhr

Wo: Sanitätshaus Binn, Birkenstraße 79, in Dd‘f


Dicke Frauen werden gemobbt, in ihrem Selbstvertrauen erschüttert, sodass sie sich
schämen, öffentlich etwas zu essen oder in ein Bad zu gehen. Obwohl Be-
wegung im Wasser gerade für sie besonders wichtig ist.

Petra Jahrend beschreibt solche und andere gesellschaftlich erzeugten Teu-
felskreise. Und spricht mit ihrem Buch – wie die Rezensionen zeigen - vielen
betroffenen Frauen aus der Seele: Den Frauen tut es gut, sich in Petra Jahr-
ends Beschreibung von Entwicklung und Ablauf der Krankheit wiederzufinden
und sich so von unnötigen Zwängen zu befreien.

Im Anschluss an die Lesung beantwortet Petra Jahrend Fragen aus dem Publikum
und signiert Kaufexemplare. An der Lesung interessierte Teilnehmerinnen bitten
wir um eine kurze Anmeldung per E-Mail info@sh-binn.de oder durch einen Klick
auf den Teilnehme-Button in unserer Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/pg/Binn.Sanitaetshaus/events/?ref=page_internal