Der richtige Kompressionsstrumpf

Passgenauigkeit

Flachgestrickte Kompressionsstrümpfe werden notwendigerweise auf Rezept nach Maß gefertigt, denn sie müssen einen genau definierten Druck auf das Gewebe ausüben, wenn sie das weitere Ansammeln von Lymphflüssigkeit im Gewebe verhindern sollen. Dabei ist ein steuernder Eingriff in das weitverzweigte Netz der Lymphbahnen schwierig. Unterschiedlich lokalisiert Ödeme (wie sie bei Lipödemen und Lympherkrankungen die Regel sind) erhöhen den Schwierigkeitsgrad, richtig anzumessen.

Die richtige Kompression

Auf dem Weg zur Herstellung der für Sie genau richtigen Strümpfe bedarf es nicht nur großer Erfahrung, sondern auch viel Einfühlungsvermögen. Denn am Ende müssen Ihre Kompressionsstrümpfe nach Maß passen und gefallen - ganz gleich, ob sie aus dem Sanitätshaus oder aus der Apotheke kommen. Wenn sie nicht passen, werden sie zur Qual. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass ein schlecht sitzender oder falscher Kompressionsstrumpf eine Lip-/Lymphödemische Erkrankung verschlechtern kann.

 

Bildquelle BSN-Jobst

Die richtige Kompression
Kompressionsstrümpfe richtig handhaben

Komfortabel komprimieren

Patientinnen mit Lip-/Lymphödemen müssen ein Leben lang für Kompression sorgen und das fällt gewiss nicht immer leicht. Denn Kompressionsstrümpfe wurden als Ergänzung zum Kompressionsverband entwickelt. Sie entsprechen in ihrer Elastizität prinzipiell den Kurzzugbinden des Kompressionsverbandes, die aus festem, dickem Textilmaterial bestehen, das der Bewegungsfreiheit und dem Styling deutliche Grenzen setzt.

Mit bestimmten Produkten lassen sich viele dieser Einschränkungen mittlerweile aber schon erheblich verringern. Denn Kompressionsversorgungen werden immer funktionaler und modischer. Lassen Sie sich über die Feinheiten einer Kompressionstherapie von uns beraten.

Kompression nachts

Lymphödeme bereiten an schlechten Tagen oder auch nachts Schwierigkeiten - wie etwa nach intensiven Drainagen. In solchen Situationen sollte sogar nachts komprimiert werden.

Dazu müssen aber keine Kompressionsstrümpfe mehr getragen werden. Es gibt mittlerweile andere Formen der Kompression - sogenannte Softkompressen. Diese in Baumwolle gefassten Kompressen sind hautfreundlich und beugen Bindegewebsfibrosierung vor, weil sie das Abschnürung durch Bindkanten verhindern.

 

Bildquelle BSN-Jobst

Baden wie die Götter
Kompressionsstrümpfe richtig handhaben

Baden entspannt

Ohne Hilfe per Knopf­druck sanft ins warme Wasser gleiten, ist schön. Wir zeigen Ihnen an zahl­reichen Beispielen, wie Sie sich mit nützlichen und praktischen Hilfs­mitteln auf veränderte Anforde­rungen in Ihren eigenen vier Wänden am besten anpassen: Ob Bade­wannen­lifter, Dusch­hocker oder Dusch­stuhl - mit uns finden Sie eine Lösung.

Apropos

 

Kompressionsstrümpfe sind Premiumprodukte. Qualität, Komfort und Eleganz werden Sie nicht mehr missen wollen, wenn Sie sie einmal getragen haben.