11/2019
Kompression herstellerbezogen anmessen


Kompression herstellerbezogen anmessen

Flachgestrickte Kompressionsstrümpfe werden notwendigerweise auf Rezept nach Maß gefertigt, denn sie müssen einen genau definierten Druck auf das Gewebe ausüben, wenn sie das weitere Ansammeln von Lymphflüssigkeit im Gewebe verhindert werden sollen.

Dabei ist ein steuernder Eingriff in das weitverzweigte Netz der Lymphbahnen schwierig. Unterschiedlich lokalisiert Ödeme - wie sie bei Lipödemen und Lympherkrankungen die Regel sind - erhöhen den Schwierigkeitsgrad, richtig anzumessen.

Die Maße Ihrer Kompressionsstrümpfe sollte deshalb unbedingt durch eine Fachberaterin im Sanitätshaus genommen werden, die 1) über langjährige Erfahrungen in der Versorgung von Lipödem- und Lymphödem-Patientinnen verfügt und 2) Material und Fertigungseigenheiten der Produkte unterschiedlicher Hersteller genau kennt.

Auf dem Weg zur Herstellung der für Sie genau richtigen Strümpfe bedarf es nicht nur großer Erfahrung, sondern auch viel Einfühlungsvermögen. Denn am Ende müssen Ihre Kompressionsstrümpfe nach Maß passen und gefallen.

Wenn sie nicht passen, werden sie zur Qual. - Ganz abgesehen von der Tatsache, dass ein schlechtsitzender oder falscher Kompressionsstrumpf eine lip-/lymphödemische Erkrankung verschlechtern kann.

Dieses Thema könnte Sie auch interessieren:

Lymphstau in den Beinen auflösen

Kontakt zu unseren Experten

Sie haben noch Fragen? Wir beantworten Ihre Fragen gerne. Rufen Sie uns einfach unter der folgenden Nummer an oder schreiben Sie uns eine Email. Unser Team wird sich mit Ihnen schnellstmöglich in Verbindung setzten.

Telefon: 0800 913108-0
E-Mail: kontakte@sh-binn.de

Zurück