10/2019
Wenn jeder Handgriff schmerzt – Rhizarthrose


Wenn jeder Handgriff schmerzt – Rhizarthrose

Mit zunehmendem Alter schwächt sich der Kapsel-Bandapparat – auch im Daumensattelgelenk: Das Gelenk läuft unrund und es kommt zur „Abnutzung“ (Arthrose) des Gelenkes. Ab dem Stadium III von IV stehen operative Versorgungen durch verschiedene Methoden zur Verfügung.

Operative - wie auch vorangegangene oder parallel verlaufende konservative Therapien (Medikamente, Bestrahlungen, usw.) erzielen nicht immer den erhofften Erfolg. Helfen kann dann in vielen Fällen die Behandlung mithilfe der dynamischen Orthese ‘Rhizorthes‘ nach Frau Dr. Meyer.

Durch eine individuelle Anpassung an das erkrankte Daumensattelgelenk reduzieren sich Schmerzen. Und die aktive Bewegung kräftigt den Kapsel-Band-Muskel-Apparat, deren Schwächung die Ursache für den Beginn der Knorpelflächenverminderung war.

Getragen wird die Orthese bis eine Besserung eintritt oder wenn sich das Gelenk an bestimmten „doch mal wieder meldet“. Im Stadium IV muss die Orthese sehr häufig dauerhaft getragen werden. Was aber für viele Menschen eine gute Alternative zur Operation darstellt.

Lesen Sie mehr:

Ulrich Binn erfahrener Spezialist in der Gesundheitsvorsorge und Unterstützung im Heilungsprozess - in den Bereichen RehaTech, HomeCare und Orthopädie mit Schwerpunkten in der Phlebologie und Lymphologie hat die wichtigsten Fragen und Antworten zu dieser Thematik in verständlichen Worten zusammengefasst.

Jetzt Informationen anfordern

 

Kontakt zu unseren Experten

Sie haben noch Fragen? Wir beantworten Ihre Fragen gerne. Rufen Sie uns einfach unter der folgenden Nummer an oder schreiben Sie uns eine Email. Herr Schopen oder Herr Binn werden sich mit Ihnen schnellstmöglich in Verbindung setzten.

Telefon: 0800 913108-0
E-Mail: kontakte@sh-binn.de

Zurück