Das Bandagieren

Das Bandagieren

Zur Entstauung von Lip-/Lymphödemen gibt es unterschiedliche Bandagemethoden. Bei mobilen Patienten sind Kurzzugbinden wirksam, die auch bei schweren Ödemen empfohlen werden. Dies gilt insbesondere ganz am Anfang einer Kompressionstherapie, wenn Ödeme resorbiert werden. - Für die Zeit danach gibt es heute Spezialprodukte (wie die Kompressionsbandage im Bild), mit denen auch Laien die lymphologische Kompressionsbandagierung fachgerecht ausführen können.

Die Kompressionsbandage zur Ödembehandlung ist ein wichtiger Bestandteil der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie (KPE), die durch lokalen Druck auf das Beingefäßsystem zu einer Steigerung der Fließgeschwindigkeit des Blutes führt.

 

 

Bildquelle Juzo

Das 'Gewusst-wie'

Nach jeder Lymph­drainage sind Kurz­zugbinden zur weiteren Ent­spannung einzusetzen. Sie sollten einen hohen Arbeits­druck (Stärke des Drucks bei Bewegung) bei gleich­zeitig niedrigem Ruhe­druck (Stärke des Drucks bei Ruhig­stellung) besitzen. So erreichen Kurz­zugbinden einen guten Wider­stand und damit die optimale Ent­stauung bei Bewegung. Erst danach beginnt die ergebnis­erhaltende Behandlung mit individuell ange­fertigten Kompressions­strümpfen.

 

Bildquelle Juzo

Das gewusst-wie
Wertschätzen Sie sich

Unsere Produktideen

Wert­schätzen Sie sich, indem Sie Ihren Besuch zukünftig nicht mehr im Liegen, sondern im Sitzen empfangen. Wie das geht? Mit einer Aufsteh­hilfe im Pflege­bett. Für Sie ein Prestige- und Mobilitätsgewinn - für die pflegenden Personen eine enorme Arbeits­erleichterung.

Apropos

 

Gesundheitsvorsorge und -unterstützung sind unverzichtbare Instrumente, mit denen Sie Ihren Alltag selbstbewusst bewältigen.